DM im MTB-Enduro im Vogtland

veröffentlicht am 27. August 2014 21:10 Uhr

Die abwechslungsreichen Wertungsprüfungen bei der „Cube Stage Challenge“ lassen einen spannenden Wettkampf erwarten.

Der Bund Deutscher Radfahrer hat sich bei der Wahl des Austragungsortes bewusst für Schöneck entschieden, denn die Veranstalter in Schöneck haben langjährige Erfahrung mit der Organisation von Marathons, Downhill- und auch Enduro-Rennen. Das ROLL&ROCK EnduroRace hat sich weit über die Grenzen der Region hinaus einen sehr guten Ruf erarbeitet und kann Jahr für Jahr auf ein gut besetztes Teilnehmerfeld verweisen. Auch die Macher des Mad East Enduro, eines der ersten Enduro-Rennens überhaupt, sind in die Organisation einer der Wertungsprüfung einbezogen. Nicht umsonst konnte für die Deutsche Meisterschaft MTB-Enduro Cube als Partner gewonnen werden.

Im Oktober erwartet die Teilnehmer und Zuschauer ein spannender und bestens organisierter Kampf um die Deutsche Enduro-Meisterschaft. Der Prolog Samstagnacht führt mitten durch die Schönecker Innenstadt, Zuschauer und Gäste erleben hier Rennfeeling hautnah mit. Am Sonntag warten insgesamt fünf Wertungsprüfungen auf die Teilnehmer. Die führen unter anderem durch die Bikewelt Schöneck. Eine der Stages geht in der Vogtland Arena Klingenthal, im Schatten der bekannten Skischanze, über die Bühne. Mehrere neue Stages verhindern, dass Teilnehmer des ROLL&ROCK EnduroRace durch Streckenkenntnis Vorteile erlangen.

Nicht nur Profis und Lizenzfahrer gehen am 11. und 12. Oktober in Schöneck an den Start, auch Hobbyfahrer können auf den abwechslungsreichen Strecken zum Kampf gegen die Uhr antreten. Die Zeitnahme und auch die Anmeldung erfolgen unter Verantwortung der Firma Racement, die unter anderem die IXS- und viele Enduro-Serien betreut. Starter dieser Rennen sind bei Racement bereits gelistet und müssen lediglich die Meldung zur Deutschen Meisterschaft MTB-Enduro noch absolvieren.

Informationen gibt es unter www.dm-enduro.de

 

Die DM MTB-Enduro in Zahlen:

1 Prolog
5 Wertungsprüfungen

Start am Samstag um 18 Uhr

Start am Sonntag ab 10 Uhr

Startgebühr: 45 Euro (inkl. Transport- und Verpflegungspauschale)

 

Über die Bikewelt Schöneck:

Seit 2009 besteht in Schöneck/Vogtland die Bikewelt Schöneck mit Strecken verschiedener Schwierigkeitsgrade. 129 Meter Höhenunterschied sind es vom Start bis zum Ziel, auf den Strecken findet sich alles, was das Downhiller-, Freerider- und Enduristenherz begehrt. Ein komfortabler Doppelsessellift bringt die Biker aus dem Zielbereich hinauf zum Start, der direkt neben dem IFA Ferienpark Schöneck liegt. Dort warten ein Hallenbad und eine Saunalandschaft auf Erholung suchende Biker. Seit Sommer 2014 entstehen in der Bikewelt Schöneck ein Übungs- und Anfängerparcours, neue Strecken und Streckenführungen sowie eine Bikestation inklusive Werkstatt und Verleih.